Berichte WMBerichte EMBerichte LMBerichte GPVerschiedenesGadjet'sKalenderVorstandPresseschauSchnupperkurseMitgliederantragE-MAIL

Landesmeisterschaft 2003

 

1 Durchgang:    Weiswampach am 27 April 2003

Am ersten Wettkampftag, waren 17 der 22 zugelassenen Fliegenfischer am Start.
Beginn:        1 Durchgang:        11.15 -  12.15 Uhr
                   2 Durchgang:        12.30 – 13.30 Uhr
                   3 Durchgang:        13.45 – 14.45 Uhr
                   4 Durchgang:        15.00 – 16.00 Uhr
                   5 Durchgang:        16.15 – 17.15 Uhr

Trotz, oder vielleicht wegen einem heftigen Nord-West Wind mit Böen bis zu 70 kmh wurden insgesamt 122 Fische gefangen. Dies ist das beste Resultat, was jemals bei einer Landesmeisterschaft am See von Weiswampach gelang.

 

       

2 Durchgang: Mittelsauer bei Diekirch am 15 Juni 2003

Am zweiten Wettkampftag waren 11 der 22 zugelassenen Fliegenfischer am Start.

Gefischt wurde von

  • 14.00 - 15.00

  • 15.15 - 16.15

  • 16.30 - 17.30

  • 17.45 - 18.45

  • 19.00 - 20.00 Uhr

Die Mittelsauer machte ihrem Ruhm leider wieder alle Ehre. Trotz idealer Bedingungen, konnten nur 2 Fische gewertet werden. Die wenigen Äschen die gefangen wurden hatten nicht das gesetzliche Mindestmass, von den verkümmerten Weißfischen nicht zu reden. Unter diesen Bedingungen, ..fehlen von Kläranlagen, falsche Besatzpolitik und ungenügende Kontrolle der Erlaubnisscheine und Entnahme.....wird dies wohl der vorerst letzte Durchgang in der Mittelsauer gewesen sein.

   

3 Durchgang:  21 September ( Obersauer )

Bei bestem Wetter und extremem Niedrigwasser verlief der 3te Durchgang besser als erwartet. Zwischen vielen Kleinfische die keine Langeweile an der Trockenfliege aufkommen ließen, wurde so manche Forelle oder Döbel gelandet. Wie jedes Jahr, lagen die Nasen und Barben zahlreich und ruhig im Wasser, und einige konnten mit der Nymphe überlistet werden. Der größte Fisch wurde von Jean FLOHR gelandet ( Barbe 51 cm ).

 

Letzter Durchgang am 19 Oktober am See in Echternach

Trotz bestem Oktoberwetter waren die Fische rar. Es stieg nichts, und die wenigen Opfer mussten mittels Streamer zum Biss gereizt werden. Gegen Abend wurde es dann ein bisschen besser, und es konnten auch einige Fische mit Aufsteigern gelockt werden. Trotz alledem war Echternach dieses Jahr eine Enttäuschung.

Am Ende gewann Claude STROTZ mit ganzen 5 Fischen, womit er sich seinen 5ten Landesmeistertitel holte. Den zweiten Platz erreichte René KLEMAN vor André JUNG.

Tim in AktionBei den Junioren gewann Tim DRAUTH mit einer Forelle von 38 cm, welche ihm seinen ersten Landesmeistertitel einbrachte.die letzten Mohikaner

   Hier die Teilnehmer des letzten Durchgangs.

 

 

 

Podium 2003 zusammen mit Verbandspräsident Gusty GRAAS


Klassement 2003 ( xls ) oder unter www.flps.lu

Rückblick   auf die Landesmeisterschaften

 
2000    2001   2002   2003   2004    2005   2006   2007   2008   2009   2010  2011 2012

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu