Berichte WMBerichte EMBerichte LMBerichte GPVerschiedenesGadjet'sKalenderVorstandPresseschauSchnupperkurseMitgliederantragE-MAIL

Landesmeisterschaft 2004

 

 


1 Durchgang ; See von Weiswampach  am Sonntag, den 25 April

Von 21 eingeschriebenen Teilnehmern, hatten sich 16 vor Ort eingefunden. Bei bestem Frühlingswetter war es zwar angenehm zu fischen, aber....der Wind blies  kräftig aus Nord-Osten... und das bedeutet nichts Gutes am See von Weiswampach.

Alle Fische standen wenn überhaupt nur an einem Ufer...trotz gutem Wetter kein Steigen der Fische... Resultat... insgesamt wurden von den 16 Teilnehmern "nur" 66 Fische gefangen.

2ter Durchgang ; Grenzsauer bei Wasserbillig am Samstag, den 26 Juni.

Bislang war die Grenzsauer immer unser Horrordurchgang. Es wurden kaum Fische gefangen, und wenn, dann wurde das Mindestmass nicht erreicht. Doch unsere diesjährige Wahl, die Sauer bei Wasserbillig erwies sich als Volltreffer. Trotz schwierigen Bedingungen, starker Strömung und grobsteinigem Untergrund wurden so viele Fische gefangen, wie noch nie zuvor. Dass es sich meistens um Döbel handelte, war zwar für den Wettbewerb nicht wichtig, aber sollte doch zu denken geben. Erwähnt sei an dieser Stelle auch der Fang einer Barbe von 70 cm durch FLOHR Jean.

Gefangen wurden insgesamt 64 Fische

3ter Durchgang ; Obersauer bei Bourscheid am 11 September

Enttäuschender Durchgang an der Obersauer..Gefangen wurden fast ausschließlich kleine und kleinste  Döbel. Glücklicherweise werden diese ab 15 cm gewertet, sodass wenigstens einige Fische auf dem Fangzettel landeten.
Trotz Forellenbesatz in der Woche zuvor, konnten insgesamt nur 2 Forellen und eine Aesche gefangen werden.
Insgesamt scheint die Strecke doch zu stark befischt, und wird unter diesen Umständen nächstes Jahr nicht mehr im Programm stehen.....

Gefangen wurden insgesamt 68 Fische und 369 untermassige........

 letzter Durchgang; See von Echternach  am Sonntag, den 17 Oktober
 

Bei allermisestem Herbstwetter wurde der letzte Durchgang am See von Echternach ausgetragen.
Zu allen Überfluss wurden nur sehr wenige Fische gefangen ( insgesamt 33 ). Einziger Lichtblick war der Fang eines Amurkarpfens von 75 cm durch René KLEMAN.

Vielen Dank an dieser Stelle an Tony van der Molen für das zu Verfügung stellen des Sees.

Die diesjährige Landesmeisterschaft fand ihren Abschluss im "Pavillon" am See bei einem Essen, welches die Section Mouche den Teilnehmern spendierte.

Landesmeister wurde der bestbekannte Gespliestenrutenbauer ..Guy HASTEDT vor Claude STROTZ und René KLEMAN.

Bei den Damen siegte ..Tatiana LEIJTEN vor Dorothee WAGNER

Bei den Junioren siegte zum zweiten Mal ..Tim DRAUTH.

Resultate 2004 als Pdf-Datei zum Ausdrucken

Rückblick   auf die Landesmeisterschaften

 
2000    2001   2002   2003   2004    2005   2006   2007   2008   2009   2010  2011 2012

 

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu

HOME
©
FLPS Section Mouche  http://mouche.flps.lu